Dolmetscher für Videokonferenzen

Dolmetscher für Videokonferenzen

Dolmetscher für virtuelle Veranstaltungen

Corona hat das Arbeiten im Homeoffice zur neuen Realität werden lassen, und daran wird sich auch in nächster Zeit wohl nicht viel ändern.

Aber Sie müssen auch bei Ihren online abgehaltenen Konferenzen, Meetings oder Seminaren nicht auf Dolmetscher*innen verzichten!

Virtuelle Veranstaltungen mit Ferndolmetscher*innen

Wenn Sie eine virtuelle Konferenz, ein Meeting oder Webinar mit Teilnehmern aus verschiedenen Ländern mit zugeschalteten Dolmetschern organisieren müssen, bieten wir Ihnen eine auf Ihre Veranstaltung zugeschnittene technische Lösung und erfahrene Dolmetscher an.

Hier die verschiedenen Möglichkeiten:


Konsekutives Dolmetschen auf jeder Videokonferenz-Plattform möglich

Wenn Sie eine Videokonferenz mit einem kleinen Kreis von zugeschalteten Teilnehmern durchführen wollen und einen Dolmetscher/eine Dolmetscherin benötigen, der/die das Vorgetragene abschnittsweise in eine andere Sprache überträgt (konsekutive Verdolmetschung), dann ist das mit jedem Videokonferenztool (Teams, WebEx, Zoom, Gotomeeting, etc.) problemlos möglich.


Simultane Verdolmetschung einer virtuellen Veranstaltung (Remote Simultaneous Interpreting RSI)

Wenn Sie eine virtuelle Veranstaltung – die Teilnehmer*innen sitzen alle an verschiedenen Orten – mit zeitnaher Übersetzung des Gesagten (Simultanverdolmetschung) durchführen wollen, gibt es mittlerweile verschiedene spezielle Dolmetschplattformen, mit deren Hilfe Videokonferenztools „dolmetschfähig“ werden.

Die Konferenz selbst findet über ein solches Tool (z.B. Teams, WebEx, Zoom, Gotomeeting, etc.) statt. Die Dolmetscher*innen nutzen die Plattform und die Teilnehmer*innen hören die gestreamte Verdolmetschung über eine App auf ihren eigenen Smartphones. Hier sind die Techniker der Dolmetschplattform für den korrekten Ablauf zuständig. 

Simultane Verdolmetschung einer hybriden Veranstaltung

Wenn Sie eine hybride Veranstaltung planen – d.h. einige Zuhörer*innen befinden sich an einem anderen Ort und werden aus der Ferne zugeschaltet – und eine simultane Verdolmetschung wünschen, dann ist ein „Dolmetschhub“ die beste Lösung: Die Dolmetscher*innen sitzen in diesem Fall mit den Kabinen und der Technik alle an einem Ort, entweder bei Ihnen oder z.B. bei einer Konferenztechnikfirma, und werden von dort aus zugeschaltet. Die Technikfirma kümmert sich in diesem Fall um die bestmögliche Ton- und Übertragungsqualität.


Zoom

Zoom ist bisher das einzige Videokonferenztool, mit dem unter bestimmten Voraussetzungen ein direktes Simultandolmetschen – d.h. ohne Dolmetschplattform oder Dolmetschhub – möglich ist.

Die Tonqualität ist das A und O

Generell steht und fällt die Qualität der Verdolmetschung immer mit der Audioqualität!
Auch der beste Techniker oder die beste Technikerin im Hub ist machtlos, wenn die zugeschalteten Teilnehmer*innen kein Headset benutzen oder lediglich WLAN zur Verfügung haben.

Wenn Ferndolmetschen eine Option für Ihre nächste Veranstaltung ist, rufen Sie uns an!

Interessanter Link für Sie:
Ferndolmetschen mit Videokonferenz-Tool (VKD) Eine Checkliste für Ihre Veranstaltung

Konferenzdolmetscher-Service
Dolmetscher für Videokonferenzen, Telekonferenzen, Online-Meetings oder Webinare

Tel.: + 49 (0) 611 – 370128 oder + 49 (0) 7634 – 591194 | post@konferenzdolmetscher-service.de | www.konferenzdolmetscher-service.de